Unsre Eltern sind auch nicht abgehauen …

… Asylpolitik ist in aller Munde. Heute bleibe ich Seicht, bis ich mich selber ausreichend mit der Thematik beschäftigt habe um meine Meinung zu festigen und darüber zu schreiben.

Was mir allerdings in letzter Zeit öfter aufgefallen ist und mir wahnsinnig aufstößt, anscheinend weiß die Hälfte der österreichischen Bürger über unsere eigene Geschichte nicht Bescheid. Immer wieder ist zu hören und zu lesen: „Unsre Eltern sind auch nicht abgehauen, haben Wien und Österreich wieder aufgebaut“

Nun ja, so ist das leider nicht richtig …

Viele Österreicher wanderten nach Kanada und die USA aus und blieben auch nach Kriegsende dort. Natürlich auch weil sich keiner im Hungernotleidenden Österreich darum bemühte diese zurückzuholen.

Natürlich betrieben die USA und auch Kanada auch hier ihr bekanntes selektives Verhalten. Wer als Arbeitskraft gebraucht wurde, konnte sofort einreisen…

Den größten Prozentsatz der Österreichischen Flüchtlinge waren in den Zeiten 1945 – 1961; die 25-34 jährigen mit etwas über 40%

Angeführt von 20% 20-24 jährigen und gefolgt von ca. 22% 35-44 jährigen.

Also meiner Meinung nach waren viele der arbeitsfähigen und damit wiederaufbaufähigen Österreicher zu dieser Zeit NICHT in Österreich.

Ohne die Gastarbeiter in den 60er Jahren gäbe es in Österreich so gut wie keine Wirtschaft, händeringend wurde nach Personal gesucht und in Gastarbeitern gefunden.

Soviel vorab zur „Aufklärung“, ich lese mich in den nächsten Tagen in das Thema vermehrt ein und werde im Anschluss editieren und hier auch einige Quellen angeben bzw. verlinken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s