Toleranz und Akzeptanz überall – nur nicht beim Vorstellungsgespräch

Als hätte man es heutzutage nicht schwer genug in der Arbeitswelt, bin ich heute mal wieder über einen Artikel gestoßen der mir ein (angewidertes) Kopfschütteln abverlangte.

„Der richtige Dresscode fürs Bewerbungsgespräch“, eh klar der Rock sollte nicht zu kurz sein, die Brüste nicht raushängen und wehe Mann erscheint in Shorts … Ich denke jeder halbwegs vernünftige Mensch sollte dies ohnehin wissen.

Hackt man aber bei betroffenen Arbeitssuchenden nach und informiert sich etwas rundherum, trifft man auf Aussagen von Personalrecruitern wie: „Bei mir müssen Bewerber knackig aussehen, so a la Cola Mann.“ – Wie viele gutaussehende, junge Frauen und wie viele unattraktive Männer wird diese Personalerin wohl einstellen?

Warum ist so jemand überhaupt Personaler? Binnen weniger Klicks konnte ich feststellen wo diese Personalerin arbeitet …. (NEIN ich werde das hier nicht öffentlich nennen) … und weiß jetzt diese Firma hat sich für mich erledigt, da ich jetzt auch abstemple und dieser Personalerin keine hohe Kompetenz für ihren Job gebe.

Ein weiteres Zitat: …. Wenn ich aber einen „Arbeitsplatz“ anstrebe, muss ich das auch kommunizieren. Und ja, der Cola Mann würde bei mir auch einen Job bekommen. Nur welchen?

Same Shit – different Person: Aber es bleibt in jedem Fall erschreckend, dass solche Menschen über meine Qualifikation und Eignung entscheiden, erschreckend und traurig!

Also für mich ist klar, will ich als Vertriebsmitarbeiter einer Versicherung oder Bank arbeiten, wird wohl Anzug und Krawatte nicht verzichtbar sein, aber als Vertriebsmitarbeiter einer Landmaschinen-Firma?

Als reiner Innendienstmitarbeiter ohne Kundenkontakt, sollte es meiner Meinung nach egal sein was man trägt, natürlich sollte man nicht im Bikini oder zu kurzen Klamotten erscheinen, aber ein Schlabberlook sollte hier schon mal ok sein. Und gewisse Damen sollten sich vielleicht mal bewusst machen das zu knappe Kleidung durchaus auch als Sexuelle Belästigung gewertet werden kann… (und sollte)

Überhaupt, nachdem ich bezüglich dieser Materie ein wenig gelesen hab, würde ich mir wünschen, dass die Einstellungsgespräche einfach Blind durchgeführt werden würden. So würde man sich vielleicht eher auf wesentlicheres als das Aussehen kümmern, nämlich um die Qualifikation …

So entscheiden Personaler auch danach ob wir ihrem Partner ähnlich sehen und je nachdem wie gut die Beziehung gerade läuft, steigen oder sinken die Chancen für den Job …

Ebenso sind Farben sehr wichtig, wobei die Meinungen Kilometerweit auseinandergehen einmal ist Schwarz – Weiß klassisch und gut, ein anderes Mal wieder Altmodisch (und das in derselben Branche). Also wie man’s macht es ist falsch …

Auch eine zu knallige Brille verhindert einen Job als Controlller …

… im Endeffekt läuft es im Job, genauso wie im Privatleben siehst du gut aus, wirst du von Geschlechtsgenossen deshalb geschnitten, von Menschen des anderen Geschlechts nur wegen Aufputz eingestellt und siehst du schlecht aus, bekommst du auch keinen Job.

Tolle Welt, in der mit Ampelmännchen und Co für Toleranz geworben wird, die dann trotzdem keiner hat …

Ich bleib dabei, dass anzuziehen was ich für angemessen halte und in dem ich mich wohlfühle, wenn ich dann trotz Arbeitswille und ausreichender Qualifikation den Job nicht bekomme, werde ich wohl oder übel damit leben, ändern kann ich es (leider) nicht.

Ich frage mich nur was aus so schlauen Studien wurde, wonach attraktive Menschen sich ohnehin weniger im Job anstrengen, weil sie es im Gegensatz zu nicht gut aussehenden Menschen nie mussten (sich anstrengen)?

Im Jahr 2015 ist das Bild nun ein völlig anderes; Zitat: Zu Beginn der persönlichen Befragung legten die Interviewer selbst auf einer Skala von 1 bis 11 fest, wie attraktiv sie ihren Gesprächspartner fanden. Über die Hälfte der mittleren Beamten erhielt dabei eine Punktzahl von 8 bis 11, ähnlich gut schnitten Manager und leitende Angestellte ab. Doch unter Landwirten und Arbeitern galt nicht einmal jeder vierte als attraktiv.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s