Wenn die Frau an Genderwahn leidet …

… beginnen wir mit Zitaten aus Schulbüchern:

Schulbuch „Treffpunkt Deutsch 3“ – OeBV (Seite 6)

„Eine/r ist Zuhörer/in, der /die andere ist Vorleser/in. Eine/r liest den Abschnitt vor,
der/die Zuhörer/in fasst das Gehörte zusammen. Der/die Vorleser/in muss angeben,
ob die Zusammenfassung richtig war.“

Schulbuch Psychologie (Elisabeth Rettenwender) – Veritas (Seite 60)

„Das wird bei Unfallzeugen/-innen deutlich, aber auch, (..) Je öfter ein/
eine Angler/-in von seinem/ihrem Fang erzählt, desto größer wird der Fisch. “

Selbst ich mit Deutsch als Muttersprache und ein guter bzw. schneller Leser, habe Probleme diese Texte flüssig zu entziffern.

Bin ich die einzige die sich das herumgestotterte im Klassenzimmer auch seitens des Lehrers gerade vorstellt?

Mir geht Gendern ja ehrlich gesagt ziemlich auf den Kecks und ich halte es für unnötig und wenn mir dann Powerfeministinen mit so einem Blödsinn daher kommen das eine rein männliche Sprache absurd ist?

Was ist eine rein männliche Sprache? Sorry, aber ich verstehe diese Aussage nicht, zumindest nicht in Österreich mit Deutsch als (nochmals) Muttersprache (nicht Vatersprache). Eine rein männliche Sprache würde ich so verstehen das es kein:

Die Kaffeemaschine, die Lampe, die Sonne, die Tinte, etc…. gibt sondern alles einen männlichen Artikel hat, so ist es aber nun mal nicht …

Und wenn es schon so absurd ist, warum ziehn wir das Gendern dann nicht richitg durch? Dann gib es kein:

Das Baby mehr, ein Baby ist ja immerhin auch entweder weiblich oder männlich ….Und der Baum müsste in das Baum umbenannt werden, da es einige Fruchtbäume gibt die männliche und weibliche Merkmale aufweisen und sich quasi selbst befruchten …

Also für mich gibt es keine männliche und keine weibliche Sprache, für mich gibt es nur die Sprache (hups schon wieder ein weiblicher Artikel …. Hmmmm)

Frage mich ja wann die Kampffeministen endlich mal drauf kommen die Worte:

Herrlich & Dämlich zu verreißen, aber vielleicht kommen so weiße Sprichworte: „Wer nämlich mit h schreibt ist dämlich, ja nicht von ungefähr …“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s