Wenn Krebs zu Bereicherungszwecken benützt wird

Sie war Hoffnungsträger vieler Krebskranker, Belle Gibson, behauptete ihren Hirntumor nur mit einer gesunden Lebensweise und gesunder Nahrung besiegt zu haben … Jetzt das böse Erwachen, sie hatte nie Krebs, alles nur erfunden. Oder besser Gelogen. Neben ihrem Gesundheitsblog betrieb sie auch eine App und veröffentlichte ein Buch, Spendengelder, für Krebspatienten, wanderten in Ihre eigene Tasche …

Wie in „Lügen und Unwahrheiten“ geschrieben, mag ich Lügen ohnehin schon nicht und lebe recht gut damit, nicht zu Lügen und sehe auch keinen Sinn oder Nutzen darin zu lügen, weil, wie auch Belle Gibson nun beweist, ohnehin jede Lüge mal ans Licht kommt und dann ist die …. meist noch mehr am Dampfen, als wenn man gleich die Wahrheit gesagt hätte. So werde auch ich deutlich wütender, wenn ich im Nachhinein draufkomme, angelogen worden zu sein, als wenn man mir gleich sagt wie es ist.

Die neueste Ausrede bzw. ein Erklärungsversuch der Krebs-Lügnerin, sie habe das Münchhausen-Syndrom. Aha … blöd nur, dass zu diesem Krankheitsbild eigentlich dazugehören sollte sich selbst zu verletzen bzw. solang, vor allem, Ärzten auf den Kecks zu gehen bis man unnötig operiert wird etc …

„Egal“, ich kann solche Menschen nicht verstehen und Witziger weise gab es in meinem Umfeld auch mal eine Dame, die eigentlich ein medizinisches Wunder ist:
Das (dem damaligen Freund) untergejubelte Kind, könne gar nicht entstehen da sie unfruchtbar sei (den Grund hab ich echt vergessen) und vorab war das untergejubelte Kind auch eine Zyste in der Gebärmutter ….
Athritis in den Händen mit denen sie aber gleichzeitig einen angeblichen Heilmasseur-Kurs belegte …
Irgendwelche Tumore im Rücken, die wie auch immer anscheinend plötzlich verschwanden …
Und der größte Clou (drum schreib ich das jetzt auch hier), den einen Arbeitskollegen, darunter mir, erzählte sie sie würde ein Augenbrauenlift wegen ihrer sie behinderten Schlupflider vornehmen lassen. Kurz nach der OP wieder in der Arbeit, wurde ich auf einmal, von Kollegen aus anderen Abteilungen, darauf angesprochen, ob ich wisse wie es ihr nach der Hirntumor-OP gehen würde ?????

Anstatt Teamleiter, war sie in ihrem öffentlichen Xing Profil dann auch noch Abteilungsleiter, wobei die Abteilungsleiter in der Branche meist auch bei allen Mittbewerbern bekannt waren … Münchhausen Syndrom? Wohl eher Größenwahn.

Selbiges unterstelle ich Belle Gibson, immerhin bettelt sie jetzt mit den Worten: „Die Menschen denken sicher, ach die ist auch nur ein Mensch“ um Verständnis. Ja wirklich? Du bist auch nur ein Mensch?

Ein (toller) Mensch der mit Lügen Millionen gemacht hat, Preise gewonnen hat und vermutlich zig Krebskranke dazu gebracht hat ihre Therapien zu verlassen und sich mit deinen nutzlosen Tipps zu heilen … Also ganz bös gesagt vermutlich eine Mörderin … und da Spendengelder gesammelt und nicht weitergegeben wurden eine Betrügerin und Diebin!

Ich schäme mich nicht jetzt hart zu sagen, ich wünsche solchen Personen ein solches Leiden eigentlich tatsächlich … Lügen ist so schon sehr schlimm, aber Krankheiten zu erfinden oder im Bezug auf Gewaltverbrechen zu lügen ist das allerletzte … Pfui

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s