Ein Mann lässt seine Tochter ertrinken und alle schreien sofort; der Islam ist Schuld

Dubai, ein Vater hindert Rettungsschwimmer daran seiner 20-jährigen Tochter, welche gerade ertrinkt zu retten, damit die Berührung der Männer sie nicht entehrt.

Die Anti-Islam Kommentare überschlagen sich, niemand scheint zu lesen, dass die Polizisten in Dubai den Vater verhaftet haben und diesen Vorfall als einen der schlimmsten in ihrer Karriere betrachten.

Warum gehen hier nicht die kleinen grauen Zellen los? Sind wir schon so Blind vor Hass gegen den Islam das die meisten diese Zeilen nicht mehr verarbeiten? Oder lesen sie gar nicht mehr soweit?

Gut jetzt kommt es mal drauf an in welcher Zeitung man darüber liest, so steht in einigen Blättern LEIDER nicht das der betreffende Vater ein ASIATE ist! Da eine Staatszugehörigkeit nicht erwähnt wird kann er jetzt dem Hinduismus, Buddhismus oder dem Islam angehören …

… Weiters (deshalb die Frage, warum die kleinen grauen Zellen jetzt nicht angehen), wenn er dem Islam angehörten würde, wären wohl kaum männliche Rettungsschwimmer zu Hilfe geeilt und die Polizei hätte ihn auch nicht entrüstet verhaftet, denn dann hätten Rettungskräfte und der Vater ohnehin dieselbe Religion und niemand hätte je von dem Vorfall erfahren.

Die Stellung der Frau im Hinduismus ist teilweise ebenso fraglich wie die Stellung der Frau im Isalm und folgende Zitate der Lehre können der Auslöser für das Handeln des Vaters sein:

Es heißt, dass eine Frau niemals unabhängig sein sollte, sondern männlichen Schutzes und männlicher Förderung bedarf. Als Mädchen wird sie von ihrem Vater beschützt, als junge Frau von einem geeigneten und fähigen Ehemann und als Witwe von ihrem ältesten Sohn.“

. was geschieht, wenn Frauen nicht beschützt werden:

„Wenn in der Familie Irreligiosität vorherrscht, O Kirshna, verlieren die Frauen der Familie ihre Reinheit, und wenn auf diese Weise die Moral der Frauen verfällt, o Nachkomme Vrsnis, entsteht unerwünschte Nachkommenschaft. Wenn die unerwünschte Bevölkerung zunimmt, verursacht dies sowohl für die Familie als auch für diejenigen, die die Familientradition zerstören, ein höllisches Dasein“

 Dann hätten wir noch das Problem mit der Wiedergeburt, wäre die Tochter nun gerettet worden, wäre dies gegen den Willen des Gottes geschehen, wäre sie zudem dabei entehrt worden, sähe es für Ihre Stellung nach der Wiedergeburt schlecht aus. Denn die Wiedergeburt ist keine Belohnung sondern eine Bürde und je mehr du in diesem Leben gegen Gott verstoßen hast desto schwerer hast du es im nächsten Leben … Nach dieser Lehre dann ebenfalls eine Bürde für den Vater (der Entehrung zugelassen hat) …

Soviel dazu, gut finde ich die Lehre nicht, das steht außer Frage. Aber noch weniger gut finde ich es, wenn man Leser im Glauben lässt es wäre der Islam schuld (indem man die asiatische Zugehörigkeit des Vaters komplett verschweigt) und noch viel schlimmer finde ich es wenn der Leser gleich in blinder Wut gegen den Islam schreit, ohne eben Sätze wie: männliche Rettungsschwimmer eilten zur Hilfe … Polizei in Dubai sprechen von schlimmsten Fall der Karriere …. Einfach nicht beachtet …

Das einzige was mich dieser Vorfall – mal wieder – lehrt ist: Religiöser Fanatismus ist egal bei welcher Religionszugehörigkeit einfach nur traurig.

2 Kommentare

    • Der Vater des Mädchens folgte einer Glaubensrichtung, deren Regeln in seinem Kulturkreis wohl auch ohne einen Prediger verwurzelt sind. Ich bin ebenfalls kein Katholik bzw. ich bin ohne Bekenntnis, kenne aber dennoch die „Spielregeln“ des christlichen Glaubens, ohne regelmäßig in die Kirche zu gehen. Es bleibt nun in meinem Ermessen inwieweit ich diesen teilweise kulturell verwurzelten christlichen „Spielregeln“ nun befolge oder nicht.

      Oder verstehe ich deine Kommentar falsch?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s