Anneli R. traurige Gewissheit

Viel habe ich heute angefangen zu schreiben, aber mir ist die Lust vergangen, Gedanken schweiften immer wieder ab.

Man stelle sich vor da geliebte Kind, verlässt am frühen Abend nochmal kurz das Haus um den Familienhund auszuführen, doch es kehrt nicht mehr zurück.

Kurz darauf folgt ein Erpressungsbrief mit Forderung auf Lösegeld. Wahrlich grauenhafte Kommentare waren in Online Medien zu lesen und ich hoffe das die betreffenden Menschen sich für Posts wie: Sicher Islamistische IS Einheiten die Geld brauchen für neue Waffen“ oder „hoffentlich wollen sie Papa nicht ausnehmen, kommt auch nicht selten vor bei so jungen mädels“ sich in Grund und Boden schämen. Pfui. Beides (IS und Entführung) sind sicher keine „Spaßthemen“. Ratsam wäre es vor solchen Posts das Hirn einzuschalten!

Dann wird das Fahrrad des Mädchens und der Hund gefunden, vermutlich keimt nun Hoffnung auf.

Nun gibt es die traurige Gewissheit, die 17-jährige Anneli R. wird nicht mehr zu Ihren Eltern zurückkehren. Ihr lebloser Körper wurde gefunden, ihre Identität bestätigt. Soeben lausche ich der Live-Pressekonferenz.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Mord um einen „Verdeckungsmord“ handelt, da die Täter bei der Entführung nicht vermummt waren, töteten sie die 17-jährige vermutlich um einer späteren Erkennung durch Anneli zu vermeiden. (Blöde Wortwahl, ich habs jetzt 1:1 aus dem Interview übernommen).

Leider hackt der Live-Stream bei mir immer wieder, offenbar ist der jüngere Täter in Bayern mit seinem Fahrzeug aufgegriffen worden. (Für diesen gab es auch einen DNA-Treffer, da er bereits auffällig mit Brandstiftung, Versicherungsbetrug und einem Sexualdelikt wurde).

Aber jetzt halte ich mich zurück, dass ist mir „zu reißerisch“, die wichtigsten Punkte habe ich zusammengefasst. Alles Weitere wird man heute Abend bzw. morgen früh den Medien entnehmen können.

Meine Gedanken gehören heute nur der Familie von Anneli, es ist nicht nachvollziehbar was ihre Familie und ihre Eltern nun durchmachen müssen, zumal sie bereit waren das Lösegeld für Ihre Tochter zu bezahlen bzw. sogar versuchten eine Online Überweisung durchzuführen.

Niemals sollte ein Elternteil sein Kind zu Grabe tragen müssen. Der Verlust und die Trauer sind unermesslich für nicht Angehörige. Die Familie muss nun eine Menge Kraft aufbringen.

Ich wünsche für diese schwere Zeit nur das Beste, dass sie sich bald wieder halbwegs fangen können und doppelt so viel Kraft für eventuelle Verhandlungen und Presserummel.

Was ich den Tätern wünsche, schreibe ich hier lieber nicht … Nichts Gutes in jedem Fall … und ich hoffe dass die Justiz in jedem Fall für die Straftat (Erpressung) und die widerliche Gräueltat (Mord), die jeweiligen Höchststrafen OHNE irgendwelche Erleichterungen oder Bewährungen erhalten. Denn selbst das ist noch nicht genug!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s