Lustpille für die Frau vs. Hepatitis C

Was für ein Aufreger, „endlich“ ist die Lustpille für die Frau da. Jeden Tag ein anderer Artikel inklusive Interviews wie interessiert Frau und Mann daran sind …

… dabei geht vollkommen unter, dass eine neue Hepatitis C Therapie nun auch endlich bei Immunschwachen HIV Patienten wirkt.

355 HIV und HCV infizierte Patienten wurden in der neuen Studie für dieses Medikament behandelt. Wobei sie auch zwei weiter Medikamente erhielten darunter ein HCV – Hemmstoff, über einen Zeitraum von 3 Monaten.

Das Ergebnis lässt hoffen, Virustypen 1 und 1a (insgesamt gibt es 30 Typen der Hepatitis C Viren, in Europa ist der Virustyp 1a,1b und 3a domminierend und in Afrika der Typ 4), sind bei 96% nicht mehr nachweisbar. Bei den Teilnehmern die unter den Virustyp 4 litten erfolgte eine 100% Heilung.

Eine weitere Studie kümmerte sich um Patienten, welche Bereits erfolglose Behandlungen hinter sich hatten bzw. bereits Folgeerkrankungen wie Leberzirrhose aufwiesen. Nach 12 Wochen waren auch hier 97% geheilt.

Warum das erwähnenswerter sein sollte als die „Lustpille“?

Ganz einfach, 185 Millionen Menschen sind infiziert, 50 – 80 % werden chronisch, nach 20 Jahren haben 15 – 20 % eine Leberzirrhose, von denen weitere 5% jährlich an Leberkrebs erkranken.

Die Therapien sind teuer, in Ländern mit Sozialsystem werden diese von Krankenkassen mitgetragen, ebenso wie notwendige Folgebehandlungen. Gibt es nun eine Heilung (auch von nur 50%), ist das einerseits eine erhebliche Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen und zum anderen natürlich eine enorme Entlastung der Kassen.

Geheilte Hepatitis C erkrankte, können wieder aktiv am Berufsleben teilnehmen ohne Berührungsängsten und Meidung ausgesetzt zu sein bzw. sie bekommen überhaupt wieder eine Arbeit. Sind wir ehrlich, kaum jemand würde einen solchen Menschen einstellen, viele Berufe darf er auch aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausführen und ist quasi Dauerinvalide teilweise mit 25 oder 30 Jahren …

Aber ok, denken wir darüber nicht nach, regen uns weiter über eine Belastung des Gesundheitssystems auf und diskutieren über so tolle Dinge wie die Lustpille der Frau … ist ja auch sehr wichtig für die Lebensqualität und Berufschancen (ehemals) kranker Mitmenschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s