John Grishams „Die Jury“ vs. Asyl

In John Grishams Bestseller wird ein 10-jähriges (schwarzes) Mädchen von 2 weißen Männern vorerst Missbraucht, schwer Misshandelt, urinieren auf sie und in weiterer Folge versuchen die 2 das Mädchen umzubringen.

Das kleine Mädchen überlebt. Da die 2 weißen Männer keine hohe und gerechte Strafe zu erwarten haben begeht der Vater des kleinen Mädchens Selbstjustiz. Er wird wegen Mordes angeklagt.

Sein weißer Verteidiger wird von Rechten (Ku-Klux-Klan), bedroht, sein Haus angezündet und dabei fast seine Familie getötet.

Der Anwalt bleibt seinem schwarzen Klienten treu, am letzten Verhandlungstag möchte er anstatt eines Plädoyers zu halten, lediglich eine Geschichte erzählen und bittet alle Anwesenden ihre Augen zu schließen: „Ich will von einem kleinen Mädchen erzählen, das an einem sonnigen Tag vom Lebensmittelladen nach Hause läuft. Stellen sie sich das kleine Mädchen vor. Sie sieht einen Laster angerast kommen, zwei Männer springen raus und greifen sie. Sie zerren sie hinüber in ein Feld. Sie fesseln sie. Reißen ihr brutal die Kleider vom Leib. Jetzt legen sie sich auf sie. Erst Einer, dann der Andere. .. All das was so unschuldig ist, wird zerstört. .. Entschließen sie sich sie als Zielscheibe zu benutzen. Sie werfen mit vollen Bierdosen nach ihr. Sie werfen so hart, dass ihr das Fleisch aufplatzt bis auf die Knochen. Sie urinieren auf sie. Jetzt kommt das Hängen. Ein Seil wird genommen und eine Schlinge geknotet. Sie müssen sich das Seil vorstellen, wie es um ihren Hals liegt. Dann ein plötzlicher Ruck. Den Boden unter sich verlierend, tritt sie in alle Richtungen, findet, findet jedoch keinen Halt. Der Ast an dem sie aufgehängt wird, ist nicht stark genug. Er bricht ab und sie fällt wieder auf die Erde. .. Sehen sie Sie? Ihren vergewaltigten, geprügelten, gebrochenen Körper…Sehen sie Sie? Stellen sie sich bitte die Kleine vor? Und nun stellen sie sich vor Sie sei weiß.“

Wer von Euch kennt das Buch oder den Film? Wer von Euch hat sich nicht gedacht das die 2 Dreckskerle genau das bekommen haben das sie verdienten? Wer von Euch wünschte sich keinen guten Ausgang für den Schwarzen Vater, des armen Mädchens?

Wo ist der Unterschied zum aktuellen Asylgeschehen? Aktuell gibt es einen (aufgebauschten?) Angriff auf das Privathaus eines Prominenten der sich für Asylanten einsetzt ….

… vergewaltigte und misshandelte 9-jährige Mädchen als Sexsklaven des IS!

Menschen die Flüchtlinge nicht verstehen und nicht haben wollen, sie lieber sterben sehen. Oder wie aktuell in Berlin (2 Männer) auf Kinder urinieren!

Heute möchte ich gerne eine Geschichte erzählen: „Stellt euch vor, ihr hört Gerüchte darüber das im Nachbarort oder in der Nähe eures Wohnbezirkes, bewaffnete Männer die Wohnungen und Häuser stürmen. Die Männer erschießen und die Frauen als Steuer einbehalten. Diese Frauen und Mädchen ab 9(!) Jahren werden als Sexsklaven unter den bewaffneten Männern und ihren Anhängern aufgeteilt. Stellt Euch vor wie die jungen Burschen unter Folter gefügig gemacht werden um für diese Männer gegen ihre eigenen Familien zu kämpfen. Stellt Euch vor wie diese Männer ohne mit der Wimper zu zucken, Eure kranken / behinderten Familienmitglieder einfach erschießen oder mit Bomben umgeschnallt an einen taktischen Ort zum „Selbstmordattentat“ bringen.
Spürt ihr die Verzweiflung und Angst dieser Menschen? Stellt euch vor, wie ihr in einer Nacht und Nebel Aktion all Euer noch vorhandenes Hab und Gut zusammenrauft und unter Angst erwischt zu werden verscherbelt. Nur damit einer von eurer Familie dem entgehen kann.
Stellt euch vor, wie ihr mit eurem Kind im Arm, am Rücken oder an der Hand um euer beider Leben rennt. In der Nacht schlaft ihr irgendwo am kalten Boden, keine Decke die euch oder euer Kind wärmen kann. Kein Essen, Kein Trinken, keine Sicherheit und kaum Hoffnung.
Stellt euch vor, ihr kommt in ein anderes Land in der Hoffnung, das Leben Eures Kindes zu retten, doch in diesem Land wartet ein Stacheldraht und Polizisten mit Schlagstöcken und Tränengas auf euch. Es kommt zu verstörenden Szenen mit schreienden, auch blutenden Kindern, ohnmächtigen Frauen, weinenden Männern. Kinder werden von ihren Eltern getrennt.


Spürt ihr die noch größere Angst und Verzweiflung, spürt ihr wie die Hoffnung in euch stirbt? Merkt ihr wie die Verzweiflung langsam euren Verstand auffrisst?

Jetzt stellt euch vor, endlich habt ihr es geschafft, ihr glaubt in einem Land zu sein in dem ihr vorerst sicher seid. Wieder tagelanges Warten, endlich werdet ihr einem ordentlichen Schlafplatz zugeteilt. Doch dem Bus in dem ihr sitzt wird der Weg versperrt, wieder könnt ihr nicht in ein sicheres Lager.

Tage später, ein neuer Versuch euch in das Lager zu bringen, jetzt stehen da jede Menge Menschen, Menschen mit (anderer Hautfarbe?) anderer Sprache. In großen Lettern könnt ihr Lesen „NEIN zu Asyl“.

Und jetzt stellt euch vor, das seid wirklich ihr! Nicht irgendwelche Menschen, Nein, es ist eure Familie, eure Liebsten und eure Freunde/Nachbarn. Verfolgt, Misshandelt, Erschöpft und Traumatisiert. Spürt ihr wie der letzte Funken Hoffnung in Frieden zu leben endgültig stirbt?“

0,,18666213_303,00 2,w=559,c=0.bild 1500_Fluechtlinge_nach_Mazedonien_eingedrungen-Trotz_Militaerpraesenz-Story-468419_470x266px_970f1118ac95221ebe1f10d9de4f3799__apa6fcb_tmp_jpg_1314647_470PS.: Ich bin sicher kein Gutmensch und mir stößt selbst genug in der Fremdenpolitik auf, aber Kriegsflüchtlinge aus solchen Umständen mit Schmarotzern zu vergleichen – da könnt ich K*tzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s