Frauenversteher: Justin Bartels veröffentlicht Fotoserie was Frauen ihrem Körper mit Kleidung antun um „Perfekt“ zu sein

Folterinstrument High Heels, Röhrenjeans (bzw. enge Jeans), Push Up BH’s und Shapeware (Waist Trainier z.B.) …

Justin Bartels verstand noch nie, was Frauen ihrem Körper für Absurditäten antun um anderen zu gefallen, zu konkurrieren und ihr Selbstwertgefühl zu heben. Mit einer neuen Bilderserie in Schwarz-Weiß zeigt er nun, wie es aussieht wenn Frau ihre Klamotten ablegt …

… Striemen … überall … am Rücken und der Brust vom BH, an den Füßen von den entsetzlichen High Heels (wobei sich gerne noch Blasen hinzugesellen), an den Hüften von Jeans und Unterhose und wenn man dann auch noch ein Korsett trug am gesamten Rücken, Bauch und den Rippen. Offene Scheuerstellen, also Wunden …

… Bartels, der Frauenwissenschaften studierte, war vorab fasziniert von den Mustern die Frauenkleidung auf Körpern hinterließ, stimmte ihn das Verständnis vom Schmerz dahinter nachdenklich: „Ich hoffe wirklich, dass Frauen anfangen, zu hinterfragen was sie tragen. Und warum sie es tun.“

Langsam glaube ich ja es stimmt was nicht mit mir, ich kann diese Erfahrungen nämlich nicht teilen (Ok, die mit den High Heels teilweise schon). Für mich gibt es nichts schlimmeres als unbequeme Kleidung, vor allem wenn ich sie bis zu 12 Stunden im Büroalltag tragen muss … Meine Jeans kaufe ich meist eine Nummer Größer, also ausziehen kann ich sie ohne sie zu öffnen, Röhrenjeans kann ich irgendwie nichts abgewinnen, ich hab nur 1 schwarze (2 Nummern Größer nebenbei bemerkt, für den „Boyfriend-Look“) ….

… Hmmm … drunter will ich nicht wirklich ausführen, nur so viel was andres als ein Sport-BH für wenig Belastung (Yoga z.B.), kommt mir im Büroalltag sicher auch nicht an den Körper und wenn er einfarbig ist, kann man die Bluse im Auto (beim Heimfahren in der Affenhitze) auch getrost ausziehen, weil er als Bauchfreies Top durchgeht. Durch die breiteren gekreuzten Träger drückt es auch nicht auf die Schultern, bzw. sind nervige Runterrutschriemchen kein Thema mehr … (Na ja und das hübsche Zeug für drunter, kauf ich auch in einer bequemen Größe, da schneidet auch nix ein und bis jetzt gefällt es meiner besseren Hälfte, bzw. gab es keine Beschwerden)

… High Heels die unbequem sind trage ich genau einmal und dann nie wieder, dadurch hab ich mittlerweile eine kleine aber hübsche und bequeme Auswahl an hohen Schuhen, wenn sie mal sein müssen. Laufen kann ich auch in allen (also wirklich laufen, dem Bus nach z.B.), weil ich breite Absätze nehme (Keil oder Block), nicht zu hoch: es müssen keine 10 Zentimeter sein und diese Pfennigdinger wo man überall hängen bleibt – Pfui (und ja, Schuhe kauf ich auch gern etwas Größer, geht aber auch nicht bei allen) …

Aber eigentlich stimmt dann was mit meinem ganzen Umfeld nicht, ich hätte noch nie negative Kritiken für „meinen Style“ bekommen, im Gegenteil so hab ich schön öfter vom anderen Geschlecht gehört das man(n) sich trotz „Schlabber-Sport-Look“ sehr gut vorstellen kann was drunter ist und das die Phantasie beflügelt … Und auch in der Berufswelt hab ich mit meinem „eine-Nummer-Größer-Look“ keine Probleme weiterzukommen (nebenbei bemerkt, bin viel für Vertrieb tätig, also trotz Kundenkontakt in der B2B-Welt, kein Problem)

… Also Ladies (mal wieder eine Predigt, dafür aber kurz) macht Euch nicht so viel Stress, hübsche Wäsche für den Liebsten kann man auch in bequemer Größe kaufen und im Büroalltag ist es egal was drunter ist (meine Meinung) …

… aber vielleicht hatte Marcel Ayme (französischer Dramatiker gestorben 1967) ja recht mit: „Frauen machen sich nicht schön, um Männern zu gefallen. Sie tun es, um andere Frauen zu ärgern.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s