Wenn Sex Sells doch nicht alles ist

Was bei Madonna noch funktionierte und schockierte, nervt mich heutzutage nur noch. Fast jedes Pop-Sternchen das etwas auf sich hält, muss blank ziehen und supersexy sein. Und immer wieder sind es ehemalige Disney Kinder Stars, die den Weg der Nacktheit gehen um von ihrem Image loszukommen.

Christina Aguilera die „naughty“ werden möchte. Britney Spears die mit Madonna züngelt. Eine durchgeknallte Miley Cyrus, die sogar bei den VMAs nicht umhinkam ihre blanke Brust zu zeigen. Und jetzt eine Selena Gomez, die für ihr neues Album einen Strip hinlegt. Mit „heißen“ Gifs präsentiert sie ihre Tracklist, zum neuen Album „Revival“, pikante Stellen lediglich von Körperteilen oder ihren Haaren bedeckt (na gut ein schwarzes Höschen lässt sie auch an). Die Entscheidung dazu traf sie ja bewusst, muss sie mit Künstlern wie Miley Cyrus mithalten …

Na ja wenn Porno-Posen auf der Bühne gewünscht werden … (oder werden sie eingenommen um nicht vorhandenes Talent zu kaschieren?)

Nachdem wir seit „50 Shades of Grey“ ja „alle“ so wahnsinnig auf SM-Spielchen abfahren (darf ich das überhaupt kommentieren? Habe den Hype darüber nie versanden und weder Buch noch Film gesehen …), muss Heidi Klum natürlich jetzt auch nachziehen. Auf einem von ihr geposteten Bild zieht ihr irgendwer einen Minirock hoch – offenbar die nächste Madame mit Unterwäscheallergie … gähn – und versohlt ihr mit dem „naughty spoon“ den Hintern … na ja wem es gefällt …

Aber ist das alles noch neu und „schockierend“ – alle möglichen Leute stellen rund um die Uhr Fotos in knapper Bekleidung oder seltsamen Posen hoch …

Da lobe ich es mir, das es noch Künstler gibt wie Sia, ihr Musikstil sagt mir (leider) nicht zu, aber ihre Videos, mit Tänzerin Maddie Ziegler, ziehen mich regelrecht in ihren Bahn. Gekonnt inszenieren die Beiden den inneren Kampf eines Menschen und die Unfähigkeit aus seinem eigenen Gefängnis (Schemata) auszubrechen, oder thematisiert die Auswirkungen eines Partylebens (Chandelier). So ähnlich interpretiere ich jedenfalls ihre Werke, Kunst lässt ja immer viel Raum für Interpretation.

Die Mimiken und Gestiken der jugendlichen Tänzerin, sind für mich ziemlich beeindruckend, können aber auch verstörend wirken. Ich hoffe definitiv mehr von derartiger „Art-Performance“ zu sehen und weniger Nackedeis.

Live Performance:
https://www.youtube.com/watch?v=l9AzXJL2PrM

Videos:
Chandelier
https://www.youtube.com/watch?v=2vjPBrBU-TM

Elastic Heart
https://www.youtube.com/watch?v=KWZGAExj-es

Big Girls Cry
https://www.youtube.com/watch?v=4NhKWZpkw1Q

Obwohl ich das herumgelecke in Eminem’s Video zu “Love the Way you Lie“ auch nicht unbedingt leiden kann, gefällt mir aber auch hier die gekonnte Interpretierung des Textes über eine (kaputte) Liebesbeziehung mit Betrug, Eifersucht und daraus resultierender Gewalt, aus der beide nicht ausbrechen können. Wobei beide jedoch unter den Umständen leiden:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s