Halloween, ein Asteroid, Allerheiligen und warum der Kürbis eigentlich eine Rübe ist

Auch in unseren Breitengraden kommt man immer weniger an Halloween vorbei. Langsam werden geschnitzte Kürbisse in die Vorgärten gestellt. Geschäfte sind voll mit Halloween-Deko …

… Traurig das viele, wie an Weihnachten, eigentlich gar nicht so recht wissen, was es mit diesem amerikanischen Brauch auf sich hat …

Halloween leitet sich von All Hallows‘ Eve ab, was übersetzt so viel bedeutet wie: Allerheiligen Vorabend. Und nun wird es etwas „traurig“, dieser Tag hat im weitesten Sinne keinerlei Bedeutung zumindest nicht für Christen. Hier ist es eigentlich sogar unangebracht die Totenruhe mit einer Unruhenacht vor so wichtigen Ereignissen wie Allerheiligen, an dem allen heiligen gedacht wird (denn an Heilige denken wir sicher zu wenig) und Allerseelen, wo jeder (verstorbenen) Seele gedacht wird, zu stören.

Aber auch der Bezug zu einem keltischen Totenfest scheint mittlerweile nicht mehr gesichert. So Begann für die Kelten das neue Jahr mit November. Der Sommer war vorbei, das Vieh wurde in die Ställe gebracht und (ja da ist es) man glaubte die Seelen der Toten wurden für einen Abend in ihre Heime wiederkehren. Freudenfeuer auf Hügeln wurden entzündet, welche den klingenden Namen Hallowman (=heiliger Mann) hatten. Wahrsagerei war an diesem Datum beliebt. Und (ja) manchmal verkleidete man sich um böse Geister zu vertreiben. (Wobei ich hier eher denken wurde, aufgrund schlechter Ernte? Sonst würde man sich ja immer an diesem Datum verkleiden… Mir kommt es wie ein Erntedankfest mit Kirtag bzw. Kirmes vor)

In jedem Fall gilt mittlerweile die These, einer kontinuierlichen Weiterentwicklung von keltischen Bräuchen zum heutigen „Halloween –Kult“ ,als veraltet und unhaltbar.

Halloween wurde hauptsächlich auf den britischen Inseln gefeiert, vor allem in Irland, so kam das Fest in die USA, wurde aufgrund seiner Attraktivität nur zu gern übernommen und ist mittlerweile eines der wichtigsten Volksfeste in den USA.

Wobei der Kürbis nur aufgrund seiner mengenmäßigen Überlegenheit zum Kultobjekt dieses Brauches wurde: Eine irische Sage erzählt von einem Bösewicht namens Jack Oldfield, dieser fing den Teufel ein und wollte ihn nur freilassen, wenn dieser versprach in niemals zu belangen. Als Jack Oldfield schließlich starb, konnte er als Bösewicht nicht in den Himmel. Aber auch die Hölle ersparte er sich, der Teufel durfte ihn ja nicht belangen. Aus irgendeinem Grund erbarmte der Teufel sich und schenkte Jack eine Rübe und eine glühende Kohle, damit selbiger nicht in ewiger Dunkelheit wandeln musste … Da es in den USA eben mehr Kürbisse als Rüben gab, oder weil Herbstzeit nun einmal Kürbiszeit ist, mussten diese zum beleuchten herhalten …  Obwohl offen gestanden find ich ausgehöhlte Kürbisse auch lässiger als eine Rübe … und leckerer …

Mittlerweile sind Halloween-Feste bzw. Veranstaltungen keine Seltenheit mehr, natürlich auch das tolle Streiche spielen, für einen Brauch der gar nicht wirklich bei uns etabliert ist … zerstörungswütige Teenies ziehen durch die Straßen, zerbomben Briefkästen und beschädigen Fahrzeuge, mit ein Grund warum ich froh bin nicht mehr in einer Stadt zu wohnen … Das traditionelle Martinisingen, wobei Kinder von Tür zu Tür gehen und Süßigkeiten für ihren Gesang erhalten … oder eben dafür nicht mehr weiterzusingen …stirbt gänzlich aus … In einigen Bundesländern (bei uns) trifft Halloween auf einen stillen Tag, somit sind Feste und Veranstaltungen verboten …Aber das Argument kann ohnehin nicht zählen … Weihnachten wäre auch ein stiller Tag ..

Das die Kirche über diesen Brauch nicht begeistert ist brauchen wir ja nicht erwähnen, nehme ich an, natürlich meinen viele, es sei ein okkulter Satanskult …

Ha, fast hätte ich den Asteroiden vergessen. Genau zu Halloween diesen Jahres, also 31.10.2015, schrammt ein Asteroid in ca. 500.000 Kilometern Entfernung an der Erde vorbei. Dies Geschah zuletzt 2006. Mit 125.000 km/h rast er an der Erde vorbei, bei uns wird es leider Mittags sein, wenn dies passiert … Kein Grund zur Panik, obwohl 2015TB145 erst vor 2 Wochen entdeckt wurde, wird er uns keine Probleme machen, dass einzige was man sich als Vorbereitung auf den Asteroiden kaufen kann, ist ein Teleskop zum Beobachten …

Näheres und genauere Daten zu 2015TB145 gibts bei der Nasa
Mittels Java kann man sich auch eine Simulation und weitere Daten zu 2015TB145 ansehen

PS: Aber auch ich werde mich vom Halloween-Fieber anstecken lassen und einigen Spuckgeschichten auf den Grund gehen
die Frau in Schwarz, wenn Landstriche nur bei Ebbe erreichbar sind
Pakt der Wölfe, wenn Bestien und Werwölfe realer sind als uns liebst ist Part I
Pakt der Wölfe, wenn Bestien und Werwölfe realer sind als uns lieb ist Part II
Die 4 Art, die ewige Frage sind wir allein

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s