Backstage bei Victoria‘s Secret – Engel, Flügel & NASA

In 3 Tage ist es wieder soweit, in New York gleiten die Engel der Victoria‘s Secret Show über den Laufsteg. Perfekt gebräunte Models in einem Hauch von Unterwäsche und Engelsflügen verdrehen weltweit den Männern den Kopf … Doch was läuft hinter den Kulissen der Show?

Gegründet wurde das Unternehmen 1977 von Roy Raymond, in Palo Alto bei Silicon Valley in Kalifornien, eröffnet er den ersten Victoria’s Secret Store. Um seinen ersten Katalog 1978 drucken zu können, musste sich Roy Raymond 80.000 Dollar leihen …

1982 verkaufte er Victoria’s Secret, welche mittlerweile sechs Filialen besaß, an Les Wexner für eine Million Dollar. Seinem Unternehmen „Limited Brands“, gehört die Marke Vicoria’s Secret bis heute …

Ab 1990 begann man die Marke mit internationalen Models zu bewerben … Auf den Selbstmord des Gründers Roy Raymond am 26. August 1993 reagierte die Marke nicht merklich, Roy Raymond war von der Golden Gate Bridge gesprungen, sein lebloser Körper wurde fünf Tage später in der Bucht von San Francisco gefunden …

Ab 1996 gab es den Fantasy Bra, jenes Einzelstück das jeder Engel gerne vorführen möchte und dessen Wert jedes Jahr in Millionen-Höhe liegt …

Der „Engel-Vertrag“, zählt zu den lukrativsten im Modeljob, sein Wert lieg in siebenstelliger Höhe. Kein Wunder also, dass die Models alles geben, wenn sie den Vertrag in der Tasche haben …

So ist hinreichend bekannt, dass die Models vor der Show strikte Diäten einhalten. Kaum bekannt ist jedoch, dass alle Models im selben Hotel eingebucht werden und hierbei die Gerichte vom Management den Models vorgeschrieben werden. Die normalen Speisen des Hotels können sie gar nicht buchen. Der Room-Service serviert Gerichte mit weniger als 500 Kalorien. So soll der Körper der Engel straff bleiben … Brot ist für viele Models komplett gestrichen …

Auch einer Ausgangssperre unterliegen die Damen, Alkohol ist streng verboten. Die Models werden als Athleten angesehen und behandelt, wie für einen Profisportler sind Klauseln wie Diät, Alkohol- und Partyverbot bindend, ein Verstoß wird mit einer Geldbuße geahndet …

Ebenfalls ist kurz vor der Show zweimal täglich Workout eine Pflichtveranstaltung, gesamt 90 Minuten … Cardio und Museklübungen *

Je nach Rang der Engel kommt es auch zur „Cliquen-Bildung“, so bleiben Modelgrößen wie Alessandra Ambrosio und Adriana Lima unter sich, währen die Newbies in einer anderen Ecke zusammensitzen … So dieses Jahr wohl auch Kendall Jenner und Gigi Hadid …

Während der Show dürfen männliche Mitarbeiter den Engeln nicht mehr in die Augen sehen, am besten wäre es, sie sehen die Engel überhaupt nicht mehr an … Man(n) stelle sich vor unter solchen Umständen den reibungslosen Ablauf der Show zu organisieren. Immerhin müssen die Männer Backstage, unter anderem, dafür sorgen, dass die Engel in der richtigen Reihenfolge losgehen …

Nicht selten gehen die Flügel der Engel kurz vor der Show zu Bruch, gesprungene Glühbirnen und gerissene Schulterriemen gehören zur Tagesordnung. Allerdings sollen gerade die Engel in einer solchen Situation am ruhigsten bleiben … Nach der Show werden die Flügel sorgfältig verpackt und wiederverwendet …

Zwischenzeitlich landen sie, die Engelsflügel, dann bei „Fina Frontier Design“, welche normalerweise Raumfahrtanzüge für die NASA anfertigt und im August diesen Jahres erst einen lukrativen Vertrag für neue Handschuhe in der Raumfahrt an Land ziehen konnten … Final Frontier baut dann die Flügel für die nächste Show um, was alles andere als Engelsgleich von statten geht, in der Werkstatt wird gebohrt, gehämmert und geschraubt, damit die Engel auch im nächsten Jahr wieder mit spektakulären Flügel über den Laufsteg schweben, wobei sie sich jedoch nicht selten üble Blessuren zuziehen. Gerade die schwereren Modelle hinterlassen blutige Druckstellen …

Eigentlich gar nicht so himmlisch, hinter den Kulissen …

*
Offen sollte man hier vielleicht einwerfen, dass ein Iron Man Athlet, auch wenn er kein Profi Sportler ist oder ernsthafte Bodybuilder, nach denselben wenn nicht sogar nach strikteren Regeln leben … So ist es nun einmal wenn der Körper Kapital ist … Durch Bräunung kommen übrigens Muskeln besser zur Geltung, dass ist auch der Grund warum sich Bodybuilder mit einer dicken Schicht Bräunungscreme einschmieren …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s