Foo Fighters in Wien und ich war nicht dort

Die ganze Zeit hatte ich es im Hinterkopf „Nicht vergessen, die Foo Fighters kommen“, aber natürlich habe ich es vergessen … Schweres Verbrechen … vermutlich war es Vorsehung, da ich derzeit unter einem „verrückten Auge“ leide und gestern nach Dienstschluss ohnehin nur noch schlafen wollte, ein Konzertbesuch, wäre somit, ohnehin ausgefallen …

Nun kann ich mich nur an die Erzählungen anderer und Zeitungsberichte halten, nicht viel spannendes gibt es zu lesen, aber das was es zu lesen gib beflügelt durchaus meine Fantasie …

Für jemanden der es nicht weiß, Frontmann Dave Grohl begleitete seinerzeit Kurt Cobain als Drummer für Nirvana. Mit Foo Fighter, bezeichnete man im zweiten Weltkrieg unbekannte Flugobjekte … Kurz diskutierte ich heute mit einem Kollegen, welcher gestern am Konzert war, ob Foo Fighters nun im selben Genre einzustufen wären wie Nickelback … Ja sind sie … Über Qualität der Bands kann man dennoch „streiten“, den klaren Vorzug bei mir haben jedenfalls die Foo Fighters

Wegen seinem gebrochenen Fuß, saß Mister Grohl noch immer in seinem Rock-Thron, ein wuchtiges Exemplar aus Scheinwerfern und Gitarrenhälsen … Allerdings verkündete er beim gestrigen Konzert, dass er seine ersten Schritte, seit dem Bruch in Wien hinter sich gebracht hatte … Still sitzen wäre ihm unmöglich gewissen, seine Mähne hätte er geschüttelt und sei auch einige Male aufgestanden … und ich nicht dabei …

Zusammen mit Grohl sangen die Fans „My Hero“, …doppelt Schade für mich, dieses Lied treibt mir aus persönlichen Gründen immer wieder Tränen in die Augen, selbiges einmal Live zu hören, wenn es hunderte Menschen mitsingen … ein Traum …vorerst (?)

Selbst kleine Circle Pits sollen sich gestern gebildet haben, für mich bei Foo Fighters fast ein wenig untypisch … aber … warum auch nicht. Vermutlich hätte ich ausnahmsweise mal bei sowas mitgemacht. Sonst begnüge ich mich immer mit einem Circle Pit um mich selbst.

Beendet habe sie das Konzert mit „The Best of You“ … oh Mann … und ich nicht dort … Schön das Dave Grohl etwas von einer längeren Live-Pause am Ende des Konzertes verkündete … Bleibt abzuwarten ob sie sich zu einem Auftritt beim Vienna oder Nova-Rock überreden lassen würden … Aber bei den Tourdaten habe ich wohl mehr Glück, wenn ich zusehe in ein anderes Land zu einem Auftritt von ihnen zu fahren …

Mein Abend verging hingegen gänzlich unspektakulär … Nachdem ich erfahren hatte (aus dem Radio im Büro), dass es sich bei der Stadthalle schön langsam stauen würde, wegen den Foo Fighters, legte ich meine Arbeit für fünf Minuten ärgern nieder … Woher ich die Motivation zum weiterarbeiten nahm? In jedem Fall schloss ich mein Handy, mit einigen Alben der Foo Fighters darauf hin, am Firmen-PC an und lies sie nebenbei laufen.
Mein „verrücktes Auge“ quälte mich zunehmend, es ist derzeit überaus lichtempfindlich, was das Arbeiten, vor allem wenn es bereits Dunkel ist und die Neonröhren leuchten zur Qual werden ließ. Zumal ich für das zukneifen des Auges ein wenig „gehänselt“ wurde … Als ich dann endlich zu Hause war musste ich meinen „Galan“ mit Frustrieren „Die Foo Fighters spielen heute und wir haben vergessen“ … Man(n) beachte, nicht ICH habe vergessen sondern WIR, tolle Sache so eine wir … Es klappte, aber auch nur kurzfristig, der Versuch meinen „Galan“ zu frustrieren.

Die nächste Mini-„Enttäuschung“ wartete schon, von einem Kollegen meines „Galans“ angeheizt konnten wir es kaum erwarten die neue Folge von „The Walking Dead“ zu sehen, etwas Großartiges sollte passieren, eine Qual, die neue Folge gab es gestern, wir sehen sie immer erst einen Tag später .. Sicher war die Folge so oder so interessant, aber das großartige haben wir verpasst oder schlicht nicht gesehen …

Um halb zehn waren wir im Bett, weil ich müde war, solidarisch mein „Galan“ … warum ich allerdings von einem auf einer spiegelglatten Fahrbahn, fahrerlosen, schleudernden Bus träumte ist mir noch ein Rätsel …

Eines weiß ich allerdings genau … nichts wird mich davor abhalten Disturbed, Volbeat, Red Hot Chilli Peppers, Alice Cooper, Bullet For My Valentine, NOFX, Trivium, August Burns Red u.v.m. (hoffenltich) am Nova Rock 2016 zu sehen, auch kein verrücktes Auge oder ein Beinbruch …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s