Panikmache, der Asteroid zu Weihnachten

Es ist, schon wieder soweit, haben die Medien nichts zu Berichten greifen sie gerne zu Panikmache und warten mit Experten auf, wo keine sind oder die höchstens Experten in Verschwörungstheorien sind…

So soll uns an Heilig Abend, der Asteroid 163899 (2003 SD220), erneut einen Weltuntergang bescheren, ich denke dies wäre dann das fünfte Mal in diesem Jahr.

Tatsache ist, zu Weihnachten passiert uns genannter Asteroid, der eine Größe von circa zwei Kilometern hat, in elf Millionen Kilometern Entfernung. Medien berichten von Experten, welche vor Vulkanausbrüchen und Erdbeben warnen, dies ist absoluter Nonsens. Der Mond ist uns deutlich näher, mit nicht einmal 500.000 Kilometer am entferntesten Bahnpunkt, als besagter Asteroid und im Vergleich zum Mond ist der Asteroid auch nur ein Kieselstein. Ohne Teleskop wird der Asteroid auch nicht zu sehen sein.

Hier findet man ein Maßstabsgetreues Bild von der Entfernung Mond zu Erde. Weit hinter dem Mond schrammt der Asteroid vorbei ….

Manchmal komme ich nicht umhin mich zu fragen, warum sich anscheinend viele Menschen einen Weltuntergang herbeisehnen … Zudem, wozu Panikmache? Ändern würde diese an einem Weltuntergang so oder so nichts mehr. Soeben denke ich, die Wahrscheinlichkeit vom vielbesagten Ziegelstein getroffen zu werden oder dass wir uns Gegenseitig selbst vernichten ist deutlich höher als von einem Himmelskörper getroffen zu werden …

Da ich kein Teleskop habe, werde ich mich lediglich am Vollmond erfreuen

Daten zu dem Asteroiden bei der NASA
Erdnahe Objekte ebenfalls bei der NASA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s