Das verrückte, farbwechselnde Auge – Part II

Meine Sehkraft litt nicht und die Lichtempfindlichkeit hatte abgenommen, wozu also zum Augenarzt gehen … Obwohl dies in Anbetracht der seltsamen Optik durchaus angebracht gewesen wäre, also muss ich hier nun öffentlich kundtun, seid bitte nicht so verrückt wie ich und geht mit einem farbwechselnden Auge gleich zum Arzt, dies hätte nämlich auch etwas Böses sein können, wie ich heute erfuhr.

In meinem Fall wäre dann wohl der Spruch „Die Dummen haben das Glück“, angebracht. Denn heute war ich endlich beim Augenarzt, welcher mich zu Anfang schrecklich verunsicherte, da er völlig aus dem Häuschen zu sein schien. Seinem Beruf treu bemerkte er den Farbunterschied nämlich gleich ohne Gerätschaften und meinte ich hätte eine angeborene „Iris-Heterochromie“, welche zum Beispiel auch beim Husky für zweifärbige Augen sorgt … Als ich ihn davon unterrichtete das dem nicht so sei, zeigte er eine sehr ernste Miene, bugsierte mich auf den „Folterstuhl“, schob die Untersuchungsferngläser vor meine Augen und sah sich dies Mal von der Nähe an …

Ich wurde unruhig, zumal er nur „Hmm … Aha … Na ja … Hmm“, von sich gab, damit fängt Patient ja nicht unbedingt viel an, noch nervöser wurde ich, als er begann mich über Erkennung, Entwicklung und Begleitsymptome auszufragen und ohne weitere Information mein Augeninnendruck und mein „Gesichtsfeld“ vermessen wurde … Selbst ein Bindehautabstrich wurde genommen, was es nicht alles gibt …

Nach gefühlten tausend Stunden der nun doch aufkeimenden Sorge und herumsitzen im Warteraum, rief mich der Arzt endlich wieder zu sich.

Dann begann der geistige Horror, welchen er mir wohl nur antat um mich zusätzlich dafür zu schelten das ich mir solange Zeit gelassen hatte um einen Arzt aufzusuchen. Munter erzählte er mir von Augenmelanomen, also „Hautkrebs“ der Netzhaut oder Bindehaut, ganz selten auch der Iris. Entzündungen, welche ebenfalls zu einer Farbveränderung des Auges und meist Blindheit führen. Ich schluckte hart, machte mich auf eine schlimme Nachricht gefasst und trat mir im Geiste heftig in den Hintern …

„In ihrem Fall Frau Hotzenplotz, scheint es so, dass sie einen Gendefekt haben. Ihr Immunsystem greift das Melanin im Auge an … Melanin ist …“, ich hörte schon gar nicht mehr zu und trat nun im Geiste den Arzt in den Hintern, nachdem er mit Krebs und Blindheit angefangen hatte waren nur noch diese Worte in meinem Kopf, wie eine Echo halten sie in meinem Kopf herum …

Ein Stein fiel mir vom Herzen, als ich das Gesagte endlich verarbeitet hatte, was wohl etwas lange dauerte, zumindest sah mich der Arzt schon recht fragend an. Die Diagnose klingt logisch, seit einiger Zeit bin ich leicht angeschlagen, ständig Müde und ausgelaugt, wobei mir selbst aufgefallen war, dass dies offenbar im Zusammenhang eines „Farbwechsel“-Schubes des Auges aufgetreten war, welches ab November dann doch recht Gas gab. Mittlerweile hat sich ja fast die halbe Augenfarbe gewandelt, zu sehen auf Facebook. Die roten Äderchen, welche eine Entzündung vermuten liesen, entstehen während einem Schub durch die weißen Blutkörperchen, die emsig durch die Adern unterwegs sind um das Melanin abzubauen, denn jetzt kommt der Clou an der ganzen Geschichte, alle Augen sind am „Grund“ Blau … Tatsächlich, ähnlich wie bei brauner Haut durch angeregte Melanin-Produktion im Sommer, „schieben“ sich die braunen Pigmente über dieses Blau kurz nach der Geburt …

Weiers ist die Diagnose logisch, da das rechte oder andere Auge mittlerweile ebenfalls, auf einer Stecknadelkopf großen Stelle, seine Farbe verlor … Viel machen kann man gegen einen solchen Gendefekt übrigens nicht, bleibt abzuwarten wann der nächste Schub kommt oder ob sich alles wieder normalisiert, was nämlich auch passieren kann … was dann bedeuteten würde, dass ich mit einem Kuhflecken-Auge durchs Leben gehen würde … Man darf also weiterhin gespannt sein, wie was und ob es weitergeht, bis dahin bin ich ein Freak … Noch habe ich mich nämlich nicht an meine seltsame Optik auf Fotos oder im Spiegel gewöhnt …

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s