Criticalpixie’s stille Woche: ohne Gehör oder Gefühl …

Am Dienstag schien noch alles halbwegs normal zu sein, zumal ich mich am Dienstag wahnsinnig über eine Nachricht freuen durfte, wobei der Ursprung dieser Freude erst gegen Ende dieses Monats verraten wird. Tatsächlich freute ich, verquerer Pseudopessimist, mich derartig, dass ich meinen Arbeitsplatz verlassen musste um auf geeigneter, uneinsichtiger, Freifläche herumspringen zu können.

Doch am Mittwoch ging es los, mein „Galan“ und ich stellen einen neuen Rekord darin auf, wenn es darum geht unsere Wecker nicht zu hören, was mitunter heute einen besorgniserregenden Punkt erreichte, als wir nun drei Morgen in Folge, keinen der drei lautstark brüllenden Wecker vernahmen, wobei es heute sogar vier Wecker waren … Schwerhörig sind wir nicht … Nun ja … zumindest ich nicht. Bei meinem „Galan“ bin ich da noch etwas unschlüssig, in letzter Zeit gibt er nämlich seltsame Antworten.

„Ich werde jetzt die Hunde füttern“, erklärte ich mich, während ich von der Couch aufstand.

„Was wirst du im Blog erörtern?“

„Keine Ahnung wovon du sprichst … Aber ich werde jetzt die Hunde füttern.“

Um nur ein Beispiel zu nennen. Tatsächlich begann ich kurzzeitig zu Überlegen, sein viel zu früh eingetroffenes Geburtstagsgeschenk retourzusenden und anstatt dessen ein Hörgerät zu bestellen. Allerdings habe ich noch gut eine Woche Zeit zu entscheiden ob ich es tatsächlich tun werde.

Hier habe ich mich übrigens ein wenig geärgert, ist um den Jahreswechsel und dem darauf folgenden Quartal ohnehin alles derartig dicht gedrängt, was die Liebe und meinen „Galan“ betrifft, dass man aus dem Überlegen für Präsente gar nicht mehr rauskommt und beinahe minutiös planen muss, damit die Waren aus Versandhäusern auch ihren Weg zu mir finden, zumal man auf manchen Seiten die Lieferzeiten wirklich beinahe so lange suchen muss wie das passende Produkt und dann kommt es, das Produkt nicht der „Galan“, zu früh … Lieferzeit wäre mindestens zwei Wochen gewesen.

Irgendwo muss ich mich mal beschweren, wartet man dringend auf eine Lieferung kommt sie nicht, auch nicht wenn man Express bestellt. Orientiert man sich an längere Lieferzeiten und macht sich daher einen Stress mit der Gestaltung eines Präsentes kommt das Päckchen natürlich zu früh … Jawohl, ich gehe nun zum Salzamt. Ha, das habt ihr davon.

Nun sehe ich der Tatsache ins Auge, dass ich ungeduldige Person, es nicht erwarten kann dem „Galan“ sein Geschenk aufzudrücken, was wiederum damit endet das ich meinen „Galan“ bei so mancher Gelegenheit unter die Nase reibe. Ich weiß was du zum Geburtstag bekommst und im dabei kurz das Foto der Verpackung zeige. Dem „Galan“ scheint übrigens nicht nur Eifersucht sondern auch Neugierde fremd.

Apropos: Foto, jemand oder jemande um Gendergerecht zu bleiben, redete mir ein auf Instagram zu starten, keine Ahnung warum, aber ich leistete dieser Idee folge, mit bereits zwei Bildern seit gestern, denn seit gestern ist Criticalpixie auf Instagram zu finden, was seltsam ist, da mich bereits Twitter und so manch neue Eigenheit von Facebook manchmal etwas überfordert, langsam keimt die Idee eine persönliche Assistenz einzustellen, die müssen ja immer alles machen wozu man selber nicht in der Lage ist. Oder ich lerne doch noch Multitasking, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Außerdem bin ich noch völlig unschlüssig was da auf Instagram überhaupt passieren soll, weshalb ich eine ziemlich geistlose (?) Idee habe, deren Umsetzung wohl in der dritten Aprilwoche stattfinden wird, man darf gespannt sein und ich selbst natürlich auch.

Langsam aber zum wesentlichen, oder auch unwesentlichen, geschrieben hatte ich diese Woche natürlich auch etwas, stellte es aber entweder nicht fertig und es schlummert in den Entwürfen, wobei das Verschlafen hierbei eine tragende Rolle spielte, oder es scheiterte an der Teamarbeit mit meinem wiederauferstanden Laptop, da ich mittlerweile wiederum daran gewöhnt war, das Akku und Laptop länger als nur einige Minuten zusammenarbeiten, wenn das Stromkabel abwesend ist…. Ein Hund, die Gewöhnung.

Heute bekam ich nun neuen Grund mich zu freuen, eine weitere Nachricht erreichte mich, was denn los sei, ich hätte lange nicht mehr geschrieben. Mehr gefreut hätte ich mich übrigens über einen öffentlichen „Protest“. (Scherz, natürlich freu ich mich auch so, dass man neuer Beitrage bei Criticalpixie harrt.)

Hier ist sie nun, die Begründung für die Stille in den letzten Tagen. Aber ich kann schon jetzt versprechen es wird sich bald ändern.

Denn:

Was ist aus dem heimlichen Verehrer geworden?
Warum hat Odette immer ein zweites Paar Schuhe dabei?
Weshalb sind Ravenas Haare das Firmengespräch?
Hat Meister Pfriem sie, also mich, doch noch in den Wahnsinn getrieben?

Jedoch viel wichtiger die Frage:

Schafft es Criticalpixie heute noch nach Hause und wie? Immerhin fährt sie seit heute Morgen mit beinahe leeren Tank, da sie verschlafen hat, mehr als zwanzig Kilometer sind seit dem Abstellvorgang am Firmengelände nicht zu schaffen, laut Autocomputer … was wiederum bedeutet, es können nicht mehr als zehn Kilometer geschafft werden, da der Computer des Autos den aktuellen Spritverbrauch, aber nicht die exorbitante Reichweiteneinschränkung, nach neuerlichen Sart- und damit einhergehenden Beschleunigungsvorgang, berechnet, zudem verläuft die Strecke in heimatliche Gefilde bergauf, wodurch ich, oder doch das Auto, Flipper, generell 0,6 Liter mehr am heimweg verbraucht … Ach und wo ist überhaupt die nächste Tankstelle?

Zudem gibt es noch eine weitere Nachricht, beinahe O-Ton: „Wann ziehst du mal wieder Mode durch den Kaokao“.
Aber, erneut der Verweis, öffentliche Meinungsäußerung ist erwünscht vor allem hier oder hier oder hier, dort ist es nämlich etwas Still … Was bedeutet ich kann es nicht fühlen, wobei dies eine Anspielung ist auf …?

6 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s