Jede zweite Frau hat Rücken und alle anderen? Herpes …?

Einige der Menschen, welche sich hier gerne zum Lesen einfinden, schätzen es, wenn ich über Modetrends … sinniere … Ich übrigens auch, es erheitert mich ungemein, zumal ich mindestens so modisch wie Fred Feuerstein bin. Obwohl selbiger scheint eher ein Trendsetter, mit seinem Animalprint, zu sein … dann habe ich es wohl mehr mit Dino, seinem hündischen Hausdino.

In New York begann die Fashion Week erneut, mit vermeintlichen Ejakulat, aus Vaseline, für die Models der Marke Hooded Air, weil diese mit Pornhub zusammenarbeitet und Animalprint, den werden wir wohl nie wieder los, bei einem anderen Modeschöpfer. Dazu oder darüber aber erst demnächst mehr, denn während mein Gehirn die neuesten Trends verarbeitet und zumindest für mich erheiternde Sätze formt, stoße ich auf tote Handtaschen.

Eigentlich, geenglischt, Tote Bags genannt, welche ursprünglich Shopper hieß, dieser Name dürfte allerdings nicht mehr angesagt sein seit gesundes Gothic in ist, da passt der Tod ja irgendwie auch besser dazu. Makaber handelt es sich doch dabei um ein nicht lebendes Wesen, sofern sie nicht organisch ist.

In die tote Handtasche passt alles, der Laptop, ein paar High Hells Heels und eine Clutch für den Abend. Eine Clutch ist diese übergroße Brieftasche in die meist neben Schlüssel, Mobiltelefon und Nachschminkzeug keine Brieftasche mehr reinpasst und welche meist in den Händen gehalten wird … Uh die Rechtschreibprüfung möchte Clutch auf Crutch ändern, sollte man nicht verwechseln, böse Rechtschreiprüfung!

Handtaschen und High Hells Heels, ein kleines Mysterium für sich und mich, es gibt da noch Schultertaschen und Beuteltaschen, womit man sein Sammelsurium, neben seiner klassischen Handtasche, ergänzen sollte. Mein Sammelsurium besteht aus einer ebenfalls toten Clutch mit integriertem Schlagring, einem Rucksack mit verblassten Totenkopf und somit wohl Vorreiter der toten Handtaschen, zwei weiteren Rucksäcken und einer Bauchtasche, wie konnte ich all die Jahre damit nur über die Runden kommen?

Bautaschen, schrecklich unmodisch und offenbar mit einem Touristenimage behaftet, werden übrigens unterschätzt, besonders wenn es jetzt gleich, endlich, um den Rücken geht, oder wenn der Gürtel seinen Dienst versagt oder im Festivalchaos nicht auffindbar ist …

Ich lese also über die Modewoche in New York über Vaselinen-Ejakulat wegen Pornhub und Handtaschentrends, da fällt mir eine Zwischenüberschrift ins Auge

Jede zweite Frau hat Rücken

Ein faszinierend, vollständiger und aussagekräftiger Satz, oder? Persönlich frage ich mich jedenfalls unmittelbar: und was haben dann die anderen, armen, Frauen an der Stelle? Herpes?

Das jede zweite Frau Rücken hat wurde übrigens mit einer Studie belegt, was wäre die Menschheit nur ohne Studien, ich bin noch immer schockiert, wo sind denn nun die armen weiblichen Wesen ohne Rücken, wie können sie ihren Alltag bewältigen?

Erst einen Absatz weiter, soll sich diese Überschrift auflösen, weil Frau von Welt ihre Handtasche falsch trägt begünstigt sie Rückenprobleme. Ein Stein fällt mir vom Herzen.

Durchschnittlich soll das Gewicht der beliebten Begleiter und Abrundung jeglichen Outfits, womit ich nun weiß das ich selten abgerundet außer Haus gehe, zwischen drei und neun Kilo betragen, wird sie nun wie meist beliebt in die Armbeuge gehängt, krümmt sich der Rücken automatisch um das Gewicht auszugleichen, dies führt wiederrum zu Rücken, also Rückenproblemen, aber auch der Nacken freut sich nicht besonders darüber … Das heißt vermutlich jede zweite Frau hat nicht nur Rücken sondern auch Nacken, dies führt dann übrigens dazu das vermutlich dann jede dritte Frau auch Kopf hat, weil ein verspannter Nacken gerne für Kopfschmerzen sorgt.

Aber es gibt Lösungen, die Tasche täglich neu packen und nach Anlass wählen … Aha. Logischer klingt dann schon der Tipp die Tasche richtig zu tragen, am besten über der Schulter und öfter die Seiten wechseln. Besonders die große tote Handtasche sollte man nicht in der Armbeuge tragen … Ha, doch nicht gesunder Gothic, tote Handtasche, weil sie falsch getragen für einen toten Rücken sorgt.

Auch die Haltung sollte man bewahren, merkt man das sich der Körper auf eine Seite neigt, sofort gegensteuern.

Am besten finde ich jedoch den letzten Tipp, während Frauen lediglich zehn Prozent ihres Körpergewichtes tragen sollen dürfen Männer zwanzig Kilo stemmen und weil sie dies in der Muckibude freiwillig machen, sollen doch einfach selbige das Tragen der Abrundung für die Frau übernehmen …

Hab ich ein Glück das der Galan gerne Taschenhosen, also Baggy-Pants, trägt und selbiger das ich meist, außer Geldbörse und Mobiltelefon, nicht viel mit mir rumtrage …

 

Bin ich die Einzige die sich soeben denkt, dass die Herren der Schöpfung hier irgendwie doch benachteligt sind, Frau zehn Prozent vom Körpergewicht, Mann maximal zwanzig Kilo … ?

2 Kommentare

  1. Oh je. Okay, ich wusste schon, dass ich nicht modisch im Sinne der Modeindustrie bin.
    Ich trage Handtasche. Aber jeden Tag dieselbe. Wobei meine liebevoll von meinen Brüdern „Koffer“ getauft wurde.
    Sie ist groß, ja, aber ich nehme sie auch jeden Tag mit zur Arbeit und mit ihr mein Mittagessen. Ich bin halt auch praktisch veranlagt. 😉
    Ich gebe allerdings zu, dass ich zu Ausgehzwecken auch eine kleine Tasche besitze, in die neben Handy und Taschentücher maximal ein kleines Portemonaie passt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s