Interview: Seid bereit für Cannonball Ride

Click for English Version

Bei Shows ist kaum zu übersehen mit welcher Energie und Freude Cannonball Ride spielen, das Publikum wird immer mit einbezogen und es scheint zu gelten: Ganz oder gar nicht!

Stolz können Cannonball Ride auf mittlerweile 250 Aufritte quer durch Europa zurückblicken, wobei sie mit namhaften Größen wie: Korn, Hatebreed, Napalm Death, Dog Eat Dog, Kvelertak, Caliban, The Ghost Inside, Arch Enemy und vielen mehr, die Bühne teilten.

Nun gewährens sie uns kurz nach dem Jolly Roger Festival einen Einblick in ihre Welt:

Hallo! Zunächst mal Danke für dein/euer Interesse an uns und für die Plattform die du/ihr uns mit diesem Interview gebt. Es ist uns eine Ehre!

Ihr und Die Musik, in welchem Alter hat es angefangen?

Wir haben uns alle im späten Jugendalter kennengelernt. Jeder von uns hat Musik gemacht, teilweise bereits mit Mitgliedern von Cannonball Ride, wie sie heute sind, aber natürlich auch mit anderen. Man besucht die Musikschule, experimentiert herum, begeistert sich für seine Idole. Die Stilrichtungen waren zu dieser Zeit auch recht breit gefächert. Punk, SkaPunk und Metal, immer mehr ging es – sicher auch wegen dem Trend – insgesamt in Richtung Screamo und somit auch Core. Cannonball Ride gibt es seit 2009 und ist, unserer Bezeichnung nach, eine Modern Metal Band. Nachdem wir uns jetzt schon in unseren Dreißigern befinden verbindet uns doch schon eine lange gemeinsame Zeit und Freundschaft. Musikalisch haben wir mittlerweile unseren jugendlichen Leichtsinn abgelegt und sind viel geerdeter und bei der Herangehensweise strukturierter.

Was braucht Musik um für Euch interessant zu sein? Idole?

Damit Musik interessant ist braucht es viel mehr als nur Musik! Musik braucht Performance, jemand muss das Ding rüberbringen und aufführen. Da zählt die Energie auf der Bühne, die Interaktion mit dem Publikum, die Einheit der Bandmitglieder, die Leichtigkeit und Lockerheit des Spiels und vieles mehr noch dazu. Wir sind absolute Verfechter von Live –Auftritten!

CBR Fog

Ohne geht es auf der Bühne nicht?

Fist-Bump on stage. Das ist unser Ritual und erinnert uns daran dass hier niemand ohne den Anderen oben stehen kann. Wir vergewissern uns unserer Einheit. Ab diesem Zeitpunkt hängen wir voneinander ab – komme was wolle.

 

Welchen Eurer Songs spielt ihr am liebsten?

Smoke and Mirrors und wenn nicht gerade diesen Song, dann „den Neuen“ meistens noch ohne Titel und eben im Proberaum.

Nach einer Show?

Ist es uns wichtig Teil der Veranstaltung zu werden und uns unter die Leute zu mischen. Klar braucht jeder mal eine Minute zum Regenerieren und muss helfen sein Equipment abzubauen. Wir sind aber keine „Backstage Hocker“ oder „nach dem Auftritt Heimfahrer“. Mit den Leuten reden, Connections knüpfen, Merchen – das ist alles wichtig.

Der bisher beste Auftritt?

Ganz klar: Zweimal Nova Rock 2016 an einem Tag. Ursprünglich gebucht auf der Red Bull Brandwagen Stage wurden wir nach kurzfristigem Ausfall einer anderen Band ausgewählt die Blue Stage zu eröffnen. Zwei Stunden später haben wir dann unsere Brandwagen Show gespielt. Das war ein großartiger Tag und sicher das Highlight unserer bisherigen Bandgeschichte.

Interessen, Hobbys neben der Musik?

Familie und Haus sind zwei Begriffe, welche die Meisten von uns die vergangenen Jahre recht gefordert haben. Wenn dann noch Zeit bleibt geht’s für manche zum Downhill Biken, Snowboarden, Laufen, Bergsteigen – auch um fit zu bleiben.

Welchen Titel würdet ihr wählen wenn ihr in Euer eigenes Box Match einlaufen würdet?

The One and Only von Chesney Hawkes, ein gesundes Selbstvertrauen braucht man als Band…

Euer ultimativer Festivaltipp (ein bestimmtes Festival oder Ausrüstungstechnisch)

Wiesen ist als Festivalgelände unschlagbar!

Ein Wurfzelt als Campingklo vielleicht?!?

CBR1

Was erwartet Eure Fans das zweite Halbjahr 2017 und 2018?

Wir sind heuer wieder in einer Schreibphase angelangt und werden die nächsten Monate dafür nutzen neue Songs auf die Beine zu stellen. Wir machen alles in Eigenregie und das kostet viel Zeit und Energie.

Was möchtet ihr sonst noch sagen?

Danke! Für jede Form der Unterstützung, jedes aufbauende Wort, jede konstruktive Kritik, für die Zusammenarbeit bei Events, für die Bühnen die uns schon gegeben wurden und noch gegeben werden, fürs Lesen dieses Interviews und Anhören unserer Songs bzw. dem Kauf jener… 😉

 

Siegi, Vocals – Cannonball Ride

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s