Suche

Kategorie

Welcome to the Family

Gar nicht Undercover als Miss Undercover

Obwohl immer wieder versteckt und auch mal weniger versteckt angedeutet. Dazu auch teilweise via sozialen Medien, also Instagram oder auch Facebook verfolgbar, weigert sich irgendetwas in mir, nach wie vor, über diverse Nebentätigkeiten des Wesens hinter dem Blog zu schreiben. Dabei bieten jene Nebentätigkeiten tatsächlich ganz schön viel Erzählstoff, was teilweise meiner quirligen Art, wie es andere nennen, geschuldet ist. Letztens fiel ich samt einem Mikrofonständer um … Mehrfach … Weiterlesen „Gar nicht Undercover als Miss Undercover“

Der Galan feiert: rockende Geburtstagsgrüße und unrundes für den runden Geburtstag.

Mit dem heutigen Tage hat der Galan ein weiteres Jahrzehnt auf diesem Planeten hinter sich gebracht, so machte es sich das Wesen hinter dem Blog zur Aufgabe ihm eine Feier zu bescheren, wobei das Datum, Ostersonntag auf Ostermontag dann doch ein klein wenig ungünstig schien, was es im Endeffekt aber doch nicht war. Nur sein Geschenk und ein Keilriemen wollten nicht ganz so wie ich es wollte, dies machten aber ganz tolle Menschen aus der schönen Steiermark wieder wett. Weiterlesen „Der Galan feiert: rockende Geburtstagsgrüße und unrundes für den runden Geburtstag.“

Das Wesen hinter dem Blog, Mobiltelefone und Instagram

Soeben spiele ich mit den Gedanken in die Überschrift noch das Wort Allgemeinbildung hinzuzufügen, aber das würde nicht passen, zwar werde ich Allgemeinbildung, zumindest jenem was andere Menschen dafür bezeichnen kurz anschneiden, dann widmen wir uns allerdings, tatsächlich Instagram, aber sicher nicht mit wie bekomme ich mehr Herzchen oder Stalker Verfolger, weil das Wesen hinter dem Blog schlichtweg nicht die leiseste Ahnung hat wie Instagram nun genau funktioniert. Weiterlesen „Das Wesen hinter dem Blog, Mobiltelefone und Instagram“

Das Wesen hinter dem Blog treibt Schabernack im schwedischen Möbelhaus

Große Neuigkeiten oder eben nicht, je nachdem wie lange man hier schon mitliest, der Galan, die hündischen Damen des Hauses und das Wesen hinter dem Blog sind knapp nach Weihnachten umgezogen. Nachdem ein stürzender massiver Vollholzschrank, während Renovierungsarbeiten, um Haaresbreite unsere Familie verkleinert hätte, erhielten wir eine Eckbank für den Esstisch. Dem Vorgang des Einkaufens nicht sonderlich zugetan, außer er läuft online ab, kam ich nun nicht mehr darum herum mit dem Galan jenes schwedische Möbelhaus aufzusuchen, welches schon im Fight Club erwähnt wurde. Weiterlesen „Das Wesen hinter dem Blog treibt Schabernack im schwedischen Möbelhaus“

Nach dem Rise Up Festival: Wandern, Kopfweh und Gleitgel

Ja ich weiß, ich bin noch den zweiten Teil des Rise Up Festivals schuldig, immerhin heizten uns noch die bestohlenen Void of Vision, Make them Suffer, Betraying the Martyrs und Chelsea Grin ein. Grundsätzlich wäre der Text hierzu auch schon fertig … Aber … ja immer dieses aber, ich bin mit meinem Text noch nicht zufrieden. Bevor ich nun anfing diese Geschichte zu tippen, saß ich zwei Stunden davor und textete um. Langsam wird es, daher verspreche ich Teil zwei bis zum Wochenende. Der Konzertabend war jedenfalls dank Maracuja-Spritzer, Bier und verdammt guter Laune feuchtfröhlich zu Ende gegangen. Weiterlesen „Nach dem Rise Up Festival: Wandern, Kopfweh und Gleitgel“

Ich will doch nur auf das Konzert: Pleiten, Pech, Pannen vor Disturbed und Avenged Sevenfold.

In den frühen Morgenstunden des gestrigen Tages, Donnerstag, trug es sich zu das ich mir während dem Broterwerb an einer überaus ungünstigen Stelle mit Papier in den Finger schnitt. Ich hätte es als Omen verstehen können, oder sollen. Dennoch hätte mich später an diesem Tag nichts davon abgehalten, an der Seite des Galans in die Wiener Stadthalle zu pilgern … Allerdings sollte sich der Weg dorthin etwas schwierig gestalten, obwohl ich rechnen kann, hatte ich mit einem ungünstigen Zusammentreffen mit deinem Freund und Helfer, der Polizei nicht gerechnet … Weiterlesen „Ich will doch nur auf das Konzert: Pleiten, Pech, Pannen vor Disturbed und Avenged Sevenfold.“

Frauenlogik vs. Männerlogik: wir kaufen einen Geschirrspüler oder doch nicht?

Wie der geneigte Leser mittlerweile weiß und vermutlich nicht mehr hören, oder eher lesen, kann zogen der Galan, die hündischen Damen des Hauses und ich um. In Zahlen ausgedrückt war es der dritte Umzug für den Galan, der vierte für die hündischen Damen des Hauses und mein zehnter. Man sollte also meinen, dass ich eine gewisse Erfahrung mitbringe was das Umziehen, mit Möbeln und Hausrat, angeht. Pustekuchen … Weiterlesen „Frauenlogik vs. Männerlogik: wir kaufen einen Geschirrspüler oder doch nicht?“

Abenteuer und menschliche Maikäfer

Das Wesen hinter dem Blog zog aus um Abenteuer zu erleben, wobei dies nun spektakulärer klingt als es tatsächlich ist. Viele neue Menschen hat es dabei getroffen und neue, mitunter wichtige, Erfahrungen sammeln können und obwohl es immer wieder verspricht davon zu erzählen befindet es sich im Zwiespalt, was es nun erzählt und wieviel? Ein Verhalten welches hier und da für Verwirrungen bei anderen sorgt, wie ich erst gestern wieder feststellte, da ich manchmal Teile (m)einer Geschichte auslasse um nicht zu viel preiszugeben. Weiterlesen „Abenteuer und menschliche Maikäfer“

Von Un-Eskapaden, Unduldung und Unwahrheiten

Still war oder ist es hier geworden nicht, weil mir die Lust am Schreiben oder gar die Themen abhandengekommen wären.  Schuld tragen diverse nebenberufliche Tätigkeiten, bei welchen ich nun zumindest plane mal endlich mit der Sprache herauszurücken und der damit einhergehende Zeitmangel.  Erschwerend gesellt sich gelegentlich nun aber auch die Krux mit meinen Gedanken hinzu, wenn mich etwas beschäftigt, dass ich gerne niederschreiben würde aber nicht tue, weigern sich meine Finger und Gedanken miteinander zu kooperieren, dann herrscht Stillstand, hier und dort. Derzeit lasten dann doch einige, wehmütige, Gedanken auf meinen Schultern. Weiterlesen „Von Un-Eskapaden, Unduldung und Unwahrheiten“

Nach oben ↑